AGB

AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen

1) Allgemeines
Die eAHL AbHofLaden GmbH (kurz: AbHofLaden) ist Herausgeber der "AbHof-Gutscheine" und verkauft Gutscheine im eigenen Namen und auf eigene Rechnung. Bei den "AbHof-Gutscheinen" handelt es sich um Wertgutscheine. Der Gegenwert eines einzelnen AbHof-Gutscheins entspricht dem darauf aufgedruckten Euro-Betrag (€15, €25, €50 oder €100).

Die eAHL AbHofLaden GmbH (kurz: AbHofLaden) bietet darüber hinaus eine Auswahl einer Vielzahl von Erlebnissen regionaler Anbieter und stellt diese auf seiner Webseite dar. AbHofLaden verkauft und vermittelt diese Erlebnisse in folgender Form:

1.) Als Ticket: ein bestimmtes Erlebnis zu einem fixierten Datum

2.) Als Wertgutschein: ein fester Betrag für ein wählbares Erlebnis (abweichend von den o.g. Gutschein-Euro-Beträgen). Der Wertgutschein berechtigt Kunden, diesen in Höhe des Nennwerts für den Kauf Erlebnis-Tickets oder anderer AbHof-Produkte, nicht aber für Gutscheine in anderen Stückelungen selbst (Differenzbeträge, wenn beispielsweise ein Erlebnis preislich oder ein anderes AbHof-Produkt günstiger ist als der aufgedruckte Gutschein-Wert, werden nicht in bar abgelöst).

Die AbHof-Wertgutscheine Tickets können in Form von Papiergutscheinen (Postversand oder Print@Home) direkt bei AbHofLaden (abhofladen.at) erworben werden, Erlebnistickets und -gutscheine lediglich als Print@Home. Die folgenden Bestimmungen sind für alle Gutscheinformen sinngemäß anzuwenden.

Die Durchführung der Erlebnisse und die Verantwortung für diese obliegt den Erlebnispartnern (als Veranstalter), von AbHofLaden. AbHofLaden wählt diese persönlich und sehr sorgfältig aus. Der Vertrag für die Inanspruchnahme eines Erlebnisses durch den Käufer kommt zwischen ihm und dem Partner (Veranstalter) zustande; hierfür gelten ausschließlich die AGBs des jeweiligen Partners. AbHofLaden hat keinen Einfluss auf Durchführung und Bedingungen der Leistungen eines Erlebnisses.

2) Leistung
Ein Kaufvertrag kommt dadurch zustande, dass der Kunde / Käufer im Bestellvorgang (abhofladen.at) die AGB akzeptiert und die Bestellung online mit seinen persönlichen Daten abschickt und Übermittlung der Bestellbestätigung. Das Angebot der eAHL AbHofLaden GmbH wird damit angenommen. Verträge können alternativ auch telefonisch oder per E-Mail mit AbHof geschlossen werden.

Der Kunde erklärt sich durch den Erwerb eines AbHof-Gutscheins oder -Erlebnisses mit dessen Inhalt einverstanden. Nach Erwerb trägt somit auch der Kunde das Risiko des Verlusts der Gutscheins oder Tickets. Jeder Ersatz ist ausgeschlossen.

3) Bestellvorgang
Die AbHof-Gutscheine können bei der eAHL AbHofLaden GmbH online unter abhofladen.at bestellt werden, telefonisch oder per E-Mail.

  1. a) Zustellung per Post
    Die Zustellung der AbHof-Gutscheine per Post erfolgt bei Standard-Zustellung innerhalb von 3-5 Tagen, bei Express-Zustellung innerhalb von 2 Tagen, an die bei der Bestellung angegebene Lieferanschrift.
  1. b) Print@Home
    Die AbHof-Gutscheine und -Tickets können vom Kunden nach erfolgter Zahlung (Vorauszahlung - es fallen keine Versandkosten an) direkt heruntergeladen und eigenständig ausgedruckt werden. Zusätzlich erhält der Kunde die erworbenen Gutscheine oder Tickets als Datei per E-Mail an die vom Kunden angegebene E-Mail-Adresse übermittelt. Der print@home-AbHof-Gutschein ist gleichwertig zu einem herkömmlichen Gutschein. AbHofLaden haftet nicht für den Missbrauch des print@home-AbHof-Gutscheins oder -Tickets. Jeglicher Missbrauch wird verfolgt.

    Als Zahlungsart gilt eine Vorauszahlung als vereinbart.


4) Einlösung der AbHof-Gutscheine und -Tickets
Die AbHof-Gutscheine können ausschließlich zum Zeitpunkt der Einlösung auf shop.abhofladen.at/partner angeführten Partnerbetrieben und ausschließlich für die dort angegebenen Produkte und Leistungen eingelöst werden. Der Gegenwert eines einzelnen AbHof-Gutscheins entspricht dem aufgedruckten Euro-Betrag (€15, €25, €50, € 100 oder abweichender Euro-Betrag für ausgewählte Erlebnisse). Eine Teileinlösung ist nicht möglich. Jeder Gutschein kann nur einmal eingelöst werden.

Die AbHof-Gutscheine sowie print@home-AbHof-Gutscheine dürfen nicht kopiert werden, eine Kopie berechtigt nicht zur Einlösung bei den AbHofLaden-Partnereinlösestellen (shop.abhofladen.at/partner). Der QR-Code auf dem AbHof-Gutschein sowie dem print@home-AbHof-Gutschein muss einwandfrei lesbar sein, denn er dient der Einlösekontrolle. Wurde der QR-Code bereits einmal verwendet, wird er vom System erkannt und als ungültig abgelehnt. Jeder Gutschein kann nur einmal eingelöst werden. Jeglicher Missbrauch wird verfolgt.

Der Vertrag über die Inanspruchnahme der Produkte und Leistungen der auf shop.abhofladen.at/partner angeführten Partnerbetriebe kommt ausschließlich zwischen Dienstleister (in der Regel der Direktvermarkter) und dem Gutscheininhaber zustande. AbHofLaden haftet nicht für Ansprüche aus diesen Vertragsverhältnissen.

Nach dem Erwerb eines Erlebnistickets- oder gutscheins ist der Kunde berechtigt, das erworbene Erlebnis in Anspruch zu nehmen: bei einem Ticket zu einem bestimmten, bereits fixierten Datum. Bei einem Wertgutschein, indem er mit dem Erlebnispartner (Veranstalter) direkt Kontakt aufnimmt und ein bestimmtes Datum vereinbart. Es besteht hierbei kein Anspruch auf ein bestimmtes Erlebnis an einem bestimmten Ort oder Zeitpunkt.

Für die Inanspruchnahme der Erlebnisse kommen die AGB der Erlebnispartner zur Anwendung. Wichtige Informationen hieraus finden die Nutzer der AbHof-Website auch in den jeweiligen Erlebnisbeschreibungen. Erlebnisgeschenke berechtigen den Inhaber, zu den geltenden Bedingungen (z. B. für die körperliche Eignung, Alter, Größe usw.) und den AGB des jeweiligen Erlebnispartners, das entsprechende Erlebnis bei einem der zur Verfügung stehenden Erlebnispartner in Anspruch zu nehmen.

Erlebnistickets, -gutscheine und Wertgutscheine können nur eingelöst werden, wenn die übermittelte Buchungsbestätigung mit dem einzigartigen (QR-)Code vorgelegt wird. Dies geschieht zu Ihrer und unserer eigenen Sicherheit.

 

5) Einlösbarkeit / Gültigkeitsdauer
Die Gültigkeit entspricht für alle Gutscheine der gesetzlichen Verjährungsfrist und beträgt grundsätzlich 36 Monate ab dem Gutscheinkauf (Datum der Auftragsbestätigung), sofern auf dem Gutschein kein abweichendes Datum aufgedruckt ist (bspw. Aktionsgutscheine mit eingeschränkter Gültigkeit). Das aufgedruckte Gültigkeitsdatum auf dem Gutschein ist für die Gültigkeit maßgeblich. Eine kostenlose Verlängerung der Gültigkeitsdauer ist jederzeit möglich. Wenden Sie sich hierfür an AbHof unter kontakt@abhofladen.at.

 

6) Vertragsabschlüsse im Fernabsatz / Rücktrittsrecht
Der Kunde, der Verbraucher im Sinne des KSchG ist, kann von einem im Fernabsatz geschlossenen Vertrag oder einer im Fernabsatz abgegebenen Vertragserklärung bis zum Ablauf einer Frist von vierzehn Kalendertagen ohne Angabe von Gründen schriftlich zurücktreten. Es genügt, wenn die Widerrufserklärung/Rücktrittserklärung innerhalb der Frist abgesendet wird.

Die Frist zum Widerruf/Rücktritt beginnt mit dem Tag, an dem der Verbraucher oder ein vom Verbraucher genannter Dritter (nicht der Beförderer) in den Besitz der Ware erlangt. Bei print@home-Gutscheinen oder-Tickets mit dem Tag, an dem die Email mit der entsprechenden Datei in dem elektronischen Verfügungsbereich des Kunden einlangt.

Tritt der Kunde vom Vertrag zurück, wird der Kaufpreis zur Gänze oder teilweise Zug um Zug gegen Zurückstellung der vom Kunden erhaltenen Waren zurückerstattet.

Die Rücksendungskosten hat der Kunde zu tragen. Tritt der Kunde von einem Vertrag über print@home-Gutscheine zurück, so wird dieser Gutschein für die weitere Verwendung gesperrt.

 

7) Schadensersatz bei Ausfall oder Verschiebung
AbHofLaden kommt in Fällen von Terminverschiebungen des Erlebnispartners nicht für Aufwendungen oder Schäden auf, die Ihnen im Zusammenhang mit der versuchten oder erneuten Inanspruchnahme des Erlebnisses entstanden sind (z.B. Reisekosten, Unterkunft, Begleitungen, Urlaub, etc.).

 

8) Übertragbarkeit
Die Erlebnistickets, -gutscheine und Wertgutscheine sind frei übertragbar und können vom jeweiligen Inhaber eingelöst werden, wenn er die (Mindest-) Voraussetzungen für die Inanspruchnahme erfüllt (siehe Punkt 4) Einlösung).

Bei Übertragung ist der Kunde verpflichtet auf die Regelungen dieser AGB hinzuweisen.

 

9) Verlust
Bei Verlust, Diebstahl oder Entwertung von AbHof-Gutscheinen kann kein Ersatz durch AbHofLaden geleistet werden.

 

10) AbHof-Boxen
Preise und Versandkosten

Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile. Die Mehrwertsteuersätze für Kunden aus Deutschland werden mit dem Ausfüllen der Lieferadresse neu berechnet. Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten. Der Nutzer hat zusätzlich zum Produktpreis die Kosten für den Versand zu tragen, es sei den, die Versandkosten sind ausdrücklich inkludiert. Die Versandkosten hängen von der Menge der bestellten Waren, der Versandart und dem Lieferziel ab und werden vor Abgabe der verbindlichen Bestellung im Bestellvorgang mitgeteilt.

 

Lieferung
Die Lieferung erfolgt ausschließlich innerhalb Österreichs und Deutschlands an die in der Bestellung angegebene Lieferadresse. Die Lieferfrist beträgt dabei 7 Werktage (an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen erfolgt keine Zustellung). Der Nutzer ist für die Annahme der Lieferung selbst verantwortlich. Falls er zum Zeitpunkt der Lieferung nicht erreichbar ist oder keine Alternativzustellung möglich ist, trägt er das alleinige Risiko, dass die Ware durch sein Verschulden verdirbt. Eine Rückvergütung der aus diesem Grund verdorbenen Ware ist hiermit ausgeschlossen. Kann die Ware nach zwei Zustellversuchen auf Grund von fehlender Anwesenheit eines Empfängers weiterhin nicht zugestellt werden, so wird die Ware an uns retourniert. Beantrag der Kunde danach eine Neuzustellung der Ware, so werden ihm € 25,00 für Rückholauftrag, Neuversand und zusätzliche Bearbeitung in Rechnung gestellt.

Mängelhaftung
AbHofLaden leistet ganz nach den gesetzlichen Bestimmungen Gewähr für die Mangelfreiheit zum Zeitpunkt der Warenlieferung. Für die Geltendmachung der Gewährleistungsansprüche gelten natürlich die gesetzlichen Fristen. Liegt ein Mangel vor, so ist dieser möglichst bei Lieferung bzw. nach Sichtbarwerden an eAHL AbHofLaden GmbH bekannt zu geben. Sollten diese beanstandeten Mängel berechtigt sein, so wird entweder eine Verbesserung vorgenommen oder kostenfreier Ersatz geliefert, wofür eine angemessene Frist einzuräumen ist. Kommt ein Austausch oder eine Verbesserung auf Grund von zu hohem Aufwand, Fristverzug oder Unzumutbarkeit nicht in Betracht, so hat der Käufer Anspruch auf Preisminderung bzw., wenn der Mangel nicht geringfügig ist, Anspruch auf Aufhebung des Vertrages (Wandlung). Ein Betrug in dieser Sache wird strafrechtlich angezeigt.

Umtausch
Ein Umtausch der Waren wird ausgeschlossen, es sei denn, es bestehen Mängel (siehe Mängelhaftung).

 

11) Persönliche Daten
Bei Abschluss eines Vertragsverhältnisses werden persönliche Daten unseres Kunden, wie Titel, Vor- und Nachname bzw. Firmenname, Adresse, Kontaktinformationen (insbesondere Telefonnummer und e-Mail-Adresse), ermittelt und verarbeitet. Hiermit erklärt sich unser Kunde ausdrücklich einverstanden. 

Unser Kunde ist weiters damit einverstanden, dass AbHofLaden diese Daten zur Abwicklung des Vertragsverhältnisses sowie zur Vereinfachung künftiger Geschäftsabschlüsse, ebenso wie zur Werbung für eigene ähnliche Produkte, Angebote oder Dienstleistungen erhebt, verwendet, verarbeitet und speichert. Dieses Einverständnis kann jederzeit widerrufen werden (und zwar an die eAHL AbHofLaden GmbH, Gonzagagasse 11/25, 1010 Wien, oder per E-Mail an: kontakt@abhofladen.at).

 

12) Inhalte der Webseite und Darstellung
AbHofLaden ist bemüht Produkt- und Erlebnisbeschreibungen so transparent und verständlich darzustellen wie möglich. Bild- und Erlebnisdarstellungen können jedoch in der Realität abweichen. Auch ist es möglich, das bestimmte Erlebnisse in Gruppen und mit anderen Teilnehmern stattfinden und es daher zu Wartezeit kommen kann.

 

13) Schutzrechte, Urheber- und Kennzeichenrecht
Die Inhalte der Website sowie jede erforderliche eingesetzte Software, sind Gegenstand von Schutzrechten und enthalten vertrauliche Informationen, die durch Rechtsvorschriften, insbesondere diejenigen zum Schutz des geistigen Eigentums, geschützt sind.

Mit der Anerkennung dieser AGB gilt als vereinbart, dass Inhalte sowie Software von AbHofLaden oder Dritten, durch Urheberrechte, Marken, Patente oder sonstige Schutzrechte oder Gesetze geschützt sind.

Sofern sich AbHofLaden oder die betreffenden Dritten nicht schriftlich damit einverstanden erklärt haben, dürfen Werke, die auf der Website und mittels der eingesetzten Software abrufbar sind oder zugänglich gemacht werden, oder auf der eingesetzten Software beruhen, weder ganz noch teilweise für eigene oder fremde Zwecke genutzt, geändert, vermietet, verleast, verliehen, verkauft, vertrieben oder umgestaltet werden.

AbHofLaden ist bestrebt, die Urheberrechte der verwendeten Grafiken und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind. Das Copyright für veröffentlichte, von AbHofLaden GmbH selbst erstellte Objekte bleibt allein bei der eAHL AbHofLaden GmbH.

Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung von AbHofLaden nicht gestattet.

Die Wort-Bild-Marke „AbHof“ ist eine eingetragene und geschützte Marke von AbHofLaden. Ohne vorherige Zustimmung dürfen diese Marken nicht veröffentlicht oder in sonst irgendeiner Weise genutzt werden.

 

14) Änderungen der AGB
Die eAHL AbHofLaden GmbH behält sich das Recht vor, an diesen AGB jederzeit und ohne Nennung von Gründen Änderungen vorzunehmen. Es gelten die zum Zeitpunkt Ihrer Veröffentlichung auf dieser Website abrufbaren AGB in der zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung, ohne dass ein gesonderter Hinweis hinsichtlich einer Änderung erfolgt. Die jeweils aktuelle Version der AGB steht unter Abruf von shop.abhofladen.at/agb zur Verfügung.

 

15) Haftung "Links"
Es wird keine Verantwortung für rechtswidrige Inhalte auf von dieser Website mittels direkter oder indirekter Hyperlinks verwiesenen externen Websites übernommen und es haftet hierfür ausschließlich der Anbieter der jeweiligen externen Website bzw. externen Informationen.

 

16) Erfüllungsort & Gerichtsstand
Erfüllungsort- und Zahlungsort der Geschäftssitz der eAHL AbHofLaden GmbH in Wien.

Sollte eine Bestimmung des Vermittlungsvertrags bzw. dieser AGB und/oder seiner Änderungen bzw. Ergänzungen unwirksam sein, so wird dadurch die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt.

Ausschließlicher Gerichtsstand ist Wien, dies gilt nicht, sofern eine anderweitige gesetzlich zwingende ausschließliche Zuständigkeit besteht. Der Vertrag unterliegt Österreichischem Recht.

 

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen beim Kauf von Fleisch

I./Allgemeines, Geltungsbereich
Die eAbHofLaden GmbH (AbHofLaden) ist Betreiber einer Plattform, über die Teilnehmerinnen, d.h. Käuferinnen und Produzentinnen, Transaktionen durchführen können. AbHofLaden betriebt den Außenauftritt und übernimmt die Bezahl- und Bestellprozesse. AbHofLaden ist keine Vertragspartei des Kaufvertrags zwischen Käuferinnen und Produzentinnen.

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für die Nutzung der Webseite, alle Verträge die über www.shop.abhofladen.at mit der eAHL AbHofLaden GmbH (kurz: AbHofLaden) abgeschlossen werden. Beim Kauf über AbHofLaden handelt es sich, um einen Fernabsatz. Der Rücktritt vom Kaufvertrag ist unter Punkt 6. dieser AGB geregelt.

Die AGB gelten mit der Abgabe der Bestellung der Ware als angenommen. Die Firma AbHofLaden ist berechtigt, die AGB jederzeit abzuändern. Im Fall von Änderungen dieser AGB gilt die zum Zeitpunkt der Bestellung im Internet unter o.g. Domainnamen veröffentlichte Fassung.

 

 2. Vertragsabschluss
Die Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Bei den abgebildeten Fotos handelt es sich um Symbolfotos.


Bestellungen im Online-Shop können ausschließlich per Internet über die eingerichtete Homepage und ausschließlich in deutscher Sprache erfolgen. Der Kunde hat vor Durchführung einer Bestellung neben Name, Anschrift, Geburtsdatum und Telefonnummer, seine E-Mail-Adresse, über die er unsere E-Mails empfangen, lesen, speichern und ausdrucken kann, bekanntzugeben.

Durch Anklicken des Buttons "in den Warenkorb" geben sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Unmittelbar nach Erhalt der Bestellung erhalten sie eine automatisierte Bestellbestätigung per E-Mail. Diese Bestellbestätigung gilt noch nicht als Annahme der Bestellung. Ein Vertrag kommt erst mit der Absendung der Ware durch die Produzentin zustande. Bestellungen werden nur angenommen, wenn die angegebene Lieferadresse in Österreich liegt.

Im Falle der Nichtverfügbarkeit oder der nur teilweisen Verfügbarkeit der bestellten Waren behalten wir uns vor, die Bestellung notfalls abzulehnen. In diesem Fall wird der Kunde unverzüglich informiert. Eine bereits erhaltene Bezahlung wird unverzüglich zurückerstattet.

 

3. Preise, Zahlungsbedingungen
Es gelten ausschließlich die Preise auf der Plattform. Die angebotenen Preise sind Tagespreise und gelten bis auf Widerruf. Preisangaben sind freibleibend und verstehen sich in Euro und als Bruttopreise inklusive aller Abgaben, insbesondere der jeweils geltenden Umsatzsteuer. Es besteht kein betragsmäßiger Mindest- oder Höchstbestellwert. Lieferkosten werden gegebenenfalls gesondert ausgezeichnet.

Wir bieten ihnen nachstehende Zahlungsvarianten an: Kreditkarte, Paypal, Sofortüberweisung oder für Stammkunden (ab der zweiten Bestellung) auf Rechnung.

 4. Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Bezahlung verbleiben die gelieferten Waren im Eigentum der Produzentin, Partner der AbHof.

 

5. Lieferbedingungen
Die Lieferung erfolgt bei Angebotsannahme auf Gefahr des Produzenten bzw. durch ihn beauftragte Logistikpartner bis zur Wohnungstüre/Haustüre bzw. AbHolpunkt (Ladenlokal eines AbHof-Partners), der angegebenen  Adresse  zum  vereinbarten  Liefertermin,  welcher bei schriftlicher oder telefonischer Annahme des Angebotes vereinbart wird/innerhalb des vom Kunden anlässlich der Bestellung gewählten Zeitfensters. Mit Ablieferung der Ware an den Kunden oder an einen von diesem bestimmten Dritten geht die Gefahr des zufälligen Untergangs, der zufälligen Verschlechterung sowie des Diebstahls der Waren auf den Verbraucher über.

Alternativ können die Waren auch beim Produzenten durch die Käuferin selbst abgeholt werden, so diese Möglichkeit bei der Online-Bestellabgabe zur Auswahl gestanden ist.

 

6. Haftung, Rücktritt
Die teilnehmenden Betriebe haften ausschließlich nur bei Vorsatz oder grob fahrlässigem Verhalten. Eine Haftung für leichte Fahrlässigkeit wird – soweit es sich nicht um Personenschäden handelt – in jedem Fall ausgeschlossen.

Verbraucher, haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Vom gesetzlichen Rücktrittsrecht des Verbrauchers sind unter anderem folgenden Waren gem. § 18 Abs 1 FAGG ausgenommen:

-      Waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind

-      Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde

-      Waren, die versiegelt geliefert werden und aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder aus Hygienegründen nicht zur Rückgabe geeignet sind, sofern deren Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde

Es wird daher darauf hingewiesen, dass für erhebliche Teile unseres Warensortiments kein Rücktrittsrecht besteht.

In allen anderen Fällen hat der Kunde, wenn er Verbraucher ist, das Recht, von einem über den Online-Shop abgeschlossenen Vertrag binnen 14 Tagen ohne Angabe vom Gründen zurückzutreten. Um sein Rücktrittsrecht auszuüben, muss der Verbraucher unter Angabe seines Namens und seiner Anschrift mittels einer eindeutigen Rücktrittserklärung per E-Mail, per Fax oder per Post seinen Rücktritt erklären. Zur Wahrung der Frist reicht die rechtzeitige Absendung der Erklärung vor Ablauf der 14-tägigen Frist aus.

Macht der Verbraucher vom seinem Rücktrittsrecht Gebrauch, muss er die Ware innerhalb von 14 Tagen ab dem Zeitpunkt seiner Rücktrittserklärung ordnungsgemäß verpackt samt Original Rechnung an uns zurückschicken. Die Rücktrittsfrist ist gewahrt, wenn die Ware innerhalb der Frist abgesendet wird. Die Kosten für die Rücksendung der Ware sind vom Verbraucher zu tragen.

 

7. Datenverarbeitung
Der Kunde willigt ausdrücklich in die geschäftsnotwendige Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten ein.

Wir bitten ausschließlich um Bekanntgabe jener persönlichen Informationen, welche wir zur Auftragserfüllung unbedingt benötigen, das sind Name, Adresse, E-Mail-Kontakt und telefonischer Kontakt. Die zur Verfügung gestellten Daten werden ausschließlich zur Auftragserfüllung herangezogen. Es erfolgt im Übrigen keine Übermittlung der Daten an Dritte, soweit es nicht zur Durchführung einer Bestellung erforderlich ist.  

Soweit Sie uns als Nutzer unserer Webseite und/oder Kunde personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt haben, verwenden wir diese nur zur Beantwortung Ihrer Anfragen, zur Abwicklung von Verträgen und für die technische Administration. Personenbezogene Daten werden von uns an Dritte nur weitergegeben bzw. übermittelt, wenn dies zum Zwecke der Vertragsabwicklung oder zu Abrechnungszwecken erforderlich ist, oder Sie als Nutzer der Website und/oder Kunde zuvor eingewilligt haben. Als Nutzer der Website und/oder Kunde haben Sie das Recht, eine erteilte Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen. Die Löschung der gespeicherten personenbezogenen Daten erfolgt, wenn Sie als Nutzer der Website und/oder Kunde die Einwilligung zur Speicherung widerrufen, wenn Ihre Daten zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich sind, oder wenn Ihre Speicherung aus sonstigen gesetzlichen Gründen unzulässig ist bzw. wird. Daten für Abrechnungszwecke und buchhalterische Zwecke werden von einem Löschungsverlangen nicht berührt.

 

8. Unwirksamkeitsklausel
Auch bei rechtlicher Unwirksamkeit oder Undurchführbarkeit einzelner Bestimmungen dieser AGB oder von Teilen davon bleiben die AGB in ihren übrigen Teilen wirksam, anstelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung oder Teilen davon werden die Parteien die dieser Bestimmung wirtschaftlich am nächsten kommende Regelung vereinbaren. Hilfsweise wird die Maßgeblichkeit der gesetzlichen Regelung vereinbart.

 

9. Gerichtsstand, Rechtswahl
Für sämtliche Rechtsverhältnisse wird die Anwendung österreichischen Rechts vereinbart.

Soweit zulässig wird für alle Ansprüche aus der Geschäftsbeziehung der Gerichtsstand Wien vereinbart.

 

 

 

Diese AGB gelten ab November 2018